„Extrabreit“ und „Rumble on the Beach“ beim ersten Rock-Jamboree

Osterholzer Kreisblatt/Weserkurier vom 19.09.2016

„Extrabreit“ und „Rumble on the Beach“ beim ersten RockJamboree in der Stadthalle Osterholz-Scharmbeck

kreisblatt447
Matthias Renken (Stadthalle), Marc Mittelacher und Michael Ohlhoff sowie Tom Redecker (von links) werben für die RockJamboree. FOTO: CHRISTIAN PFEIFF

VON CHRISTIAN PFEIFF

Osterholz-Scharmbeck. 20 Jahre lang war das Bremer Rockabilly-Trio „Rumble on the Beach“ von der Bildfläche verschwunden. Jetzt wollen es Sänger und Gitarrist Michael „ Ohlly “ Ohlhoff, Schlagzeuger Marc Mittelacher und Bassist Andy Merck noch einmal gemeinsam wissen: Nach ihrer Wiedervereinigung im vergangenen Jahr gehen sie im Oktober erstmals wieder auf Deutschlandtournee und feiern deren Abschluss am 25. November im Rahmen des ersten „ Rock-Jamboree “ in der Stadthalle von Osterholz-Scharmbeck. Der Auftritt soll Auftakt einer Konzertreihe an selber Stelle sein. Das zumindest plant Organisator Tom Redecke. Er ist Inhaber von „Shack Media“ und Betreiber des Schallplattenlabels „ Sireena “ geht: „Es wäre schön, Rock-Jamboree mit je zwei Bands, die ein ähnliches Publikum anziehen, als Reihe in der Stadthalle etablieren zu können.“ Um auf die Heimkehr des Bremer Rockabilly-Trios gleich noch einen draufzusetzen, verpflichtete Redecker zusätzlich „Extrabreit“, die das Siegel der „Neuen Deutschen Welle“ in seinen Augen etwas unberechtigt tragen: „Das Einzige, was Extrabreit mit den anderen Acts der NDW gemeinsam hatten war, dass sie zur gleichen Zeit aktiv wurden und auf Deutsch gesungen haben. Musikalisch waren Extrabreit aber immer eine echte Rockband. “

Tourbus aufgebrochen Ohlhoff und Mittelacher zeigen sich beim Pressegespräch sichtlich motiviert, den deutschsprachigen Kollegen mehr als nur eine amtliche Vorlage zu liefern. Seit man auf einer Party eines gemeinsamen Bekannten im Vorjahr erstmals nach fast 20 Jahren wieder gemeinsam auf einer Bühne stand. „Das war eigentlich eher ein Zufall, aber das alte Feuer war sofort wieder da „, erinnert sich Ohlhoff. Entsprechend wollen die Bremer am liebsten dort anknüpfen, wo sie vor zwei Jahrzehnten nach internationalen Tourneen, zahllosen Auftritten mit vielen internationalen Kollegen, exzessivem Auslebens des Rock’n’Roll-Lebensstils und sogar einem halbseitigen Artikel in der damals noch bedeutenden Jugendzeitschrift „Bravo“ die Bildfläche verließen. Zumindest auf den letztgenannten könnte das Trio heute gut verzichten: „Nach dem ,Bravo’Artikel konnten wir echt eine ganze Weile nicht auf die Straße gehen, ohne von Horden von Mädels um Autogramme gebeten zu werden. Das war echt nicht angenehm, auch wenn das vielleicht komisch klingt.“ Dass sich der Bühnensound des Trios in jüngster Zeit für den Geschmack der Musiker leicht verändert hat, ist jedoch unangenehmen Ereignissen geschuldet: „ Vor zwei Monaten wurde uns in Findorff der Bandbus aufgebrochen und teile unseres Equipments geklaut, die es heute so in der Form gar nicht mehr zu kaufen gibt vieles von dem Zeug war ja schon 40, 50 Jahre alt. Das

Publikum dürfte den Unterschied wahrscheinlich kaum bemerken, aber für mich fühlt es sich halt schon etwas anders an, als ich es all die Jahre über gewohnt war“, macht Ohlhoff seinem Unmut über den Diebstahl Luft. Dafür verspricht das Trio für seinen Tourabschluss beim Rock-Jamborees am 25. November in der Stadthalle noch ein besonderes Schmankerl: „Wir werden in unser Konzert eine gut 20-minütige Burlesque-Show mit zwei Tänzerinnen einbetten, die mit uns

zusammen auch ein paar Songs singen werden“, verspricht Mittelacher und beeilt sich hinzuzufügen: „Das ist natürlich alles jugendfrei und weit von Pornographie entfernt, erotische Kunst eben.“ „Ich kann mir trotzdem gut vorstellen, dass die ,Breiten‘ ganz schön neidisch gucken werden, wenn sie hinter der Bühne auf ihren Auftritt warten“, freut sich Ohlhoff. Eintrittskarten für das Konzert in der Stadthalle sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse erhältlich.

Summary
Event
Rumble On The Beach & Extrabreit
Location
Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, Jacob-Frerichs-Straße 1, Osterholz-Scharmbeck,Niedersachsen-27711
Starting on
November 25, 2016
Ending on
November 25, 2016
EUR 34,00